Profil

Als Profil bezeichnen wir die Hochzahlen von Sonne und Erde und zwar in der Reihenfolge bewusst vor unbewusst.
Es gibt zwölf unterschiedliche Profile mit einer erkennbaren numerischen Gesetzmäßigkeit. Sie folgt dem Lauf der Sonne durch den Tierkreis. Die Abfolge der Profile lautet: 1-3, 1-4, 2-4, 2-5, 3-5, 3-6, 4-6, 4-1, 5-1, 5-2, 6-2 und 6-3.
Jedes Profil ist der Ausdruck eines speziellen Wesenskerns und seiner Beziehungsstrategien, die durch Werte und emotionale Nähe ausgelöst werden. Vereinfachter ausgedrückt gleicht es einer Berufskleidung, die uns auf den Leib geschneidert ist und die sofort verrät, was von diesem Menschen zu erwarten ist. Jedes Profil lässt sich in prägnanter Kurzform charakterisieren.

Bei den Zahlen 1 bis 6 handelt es sich um die innere Struktur der Hexagramme, die durch sechs Linien beschrieben wird. Jede Linie hat die Aufgabe, das Wesen des Hexagramms auf ihre eigene Weise zu erfüllen. Ein passendes Bild ist das Haus. Es enthält die Elemente Fundament als 1. Linie, das Erdgeschoss mit den Blicken durch die Fenster als 2. Linie, die heikle Treppe nach oben als 3. Linie, die feste Decke im Obergeschoss als 4. Linie, hier die Aufmerksamkeit am offenen Fenster als 5. Linie und der Ausblick vom Dachfirst mit neuer Perspektive als 6. Linie.

Diesem inneren Aufbau folgend werden Hexagramme auch immer ungewöhnlicherweise von unten nach oben beschrieben.

Sachlich nüchtern ausgedrückt gilt dann:

Linie 6: Perfektion und Übergang
Linie 5: Allgemeingültigkeit
Linie 4: Eingleisig herausbringen
Linie 3: Anpassung durch Versuch und Irrtum
Linie 2: Projektion als Naturtalent
Linie 1: Innenschau für solide Basis

Ein Profil wird immer deutlich zum Ausdruck gebracht. Dabei müssen zwei verschiedene Aspekte, einer bewusst und einer unbewusst, miteinander kooperieren. Für gutes Funktionieren bedarf es dazu einer tiefen wechselseitigen Hingabe. Das entspricht unserem Selbst im inneren Frieden. Gegenseitige Leugnung, Behinderung oder äußerer Einfluss dagegen wecken die andere Seite des Nichtselbst: Mit sich und der Welt im Unfrieden.

Solche Dualitäten sind beispielsweise: Autorität haben oder autoritär sein, General oder Despot, Rollenvorbild oder Heuchler, verfolgen oder verfolgt werden, versorgen oder aussaugen.

Die Beschreibung aller Profile erfordert viel mehr Raum als im Rahmen dieser HDS-Einführung vorgesehen ist. Deshalb hier zum Abschluss der Hinweis auf die wichtige Rolle der Profile als Merkmal der Andersartigkeit.

05.03.2012 | Startseite | Links | Sitemap | Impressum | © 2012 Living your Design |