Basis

Sie besteht aus den beiden Reihen nüchterner Zahlen in rot und in schwarz, an deren Seite wir die Symbole der Planeten finden.Koerpergrafik
Diese Kombination zeigt an, welche Hexagramme aus dem I-Ging durch die Planeten unseres Sonnensystems aktiviert wurden. Hinter jeder Zahl verbirgt sich also eine eigene Geschichte, deren Verknüpfung dann unseren realen Lebensroman beschreibt.

Rechnerisch stehen uns bei 13 Planeten und der doppelten Ausführung in rot/schwarz maximal 26 Themen aus dem 64-teiligen Angebot des Archetypen Mensch zur Verfügung. Maximal deshalb, weil in der Regel einige Hexagramme mehrfach aktiviert werden. In unserem Beispiel sind 19 Hexagramme festgelegt. Durchschnittlich stehen uns also nur ca. 30% der Totalität zur Verfügung. Wir sind limitierte Spezialisten. Dennoch ist unser Leben perfekt, wenn wir unsere Themen intensiv, authentisch und korrekt gestalten als individuellen Beitrag zum großen Ganzen.

Die Hexagramme werden in die Körpergrafik übertragen, wo sie alle ihren festen Platz haben. Das bedeutet für den bisherigen Nutzen des I-Ging einen Quantensprung. Man ist geneigt zu sagen, dass die Zuordnung zu einem festen Zentrum erst ihre wahre Bestimmung enthüllt. Wer längere Zeit mit dem HDS gearbeitet hat, kann sich eine andere Verwendung nicht mehr vorstellen. Die Kombination der Hexagramme und Zentren ist absolut perfekt und von menschlichem Denken nicht zu ersinnen.

05.03.2012 | Startseite | Links | Sitemap | Impressum | © 2012 Living your Design |